dreams yet to dream

Am 22. Jänner 2015 schlafe und träume ich im ehemaligen Wohnhaus der Familie Freud in London. Ich liege auf Anna Freuds psychoanalytischer Couch und halte im Schlaf eine Puppe im Arm, die wie ich aussieht, der ich die Hälfte meiner Haare schenken durfte. (London, 2015)